Wasser spiegelglatt – Fotos mit ND Filter

Einige fragen sich jetzt sicher was ein ND-Filter ist, bzw. was an den Fotos die damit gemacht wurden so besonders ist. Um es kurz zu sagen, ein ND-Filter verlängert die Belichtungszeit der Kamera um ein Vielfaches, so kann man am Tag Bilder machen die mehrere Sekunden oder auch einige Minuten lang belichtet sind. Dadurch entsteht dann der Effekt das eine Wasseroberfläche, selbst wenn es draußen windig ist, auf dem Foto völlig glatt aussieht. Auch Wolken die sich am Himmel bewegen, wirken weich und lang gezogen, wenn sie mit langer Belichtungszeit aufgenommen wurden. Auf den Bildern unten könnt ihr sehen was ich meine, solche Bilder strahlen auch immer etwas Ruhe aus.

Wer selber fotografiert und sich überlegt einen ND-Filter zuzulegen der findet im Netz und auf YouTube jede Menge Hinweise dazu. Ich möchte hier nur sagen, dass ich einen ND1000 Filter habe, das ist die stärkste gebräuchliche Größe. Allerdings bekommt man selbst mit dieser Stärke das mit glatten Wasser nur am Abend oder bei trüben Wetter hin. Am Tage bei Sonnenschein reicht ein einzelner ND1000 Filter nicht um auf so lange Belichtungszeiten zu kommen, hier müsste man schon mehrere Filter kombinieren.

So, hier nun aber die Bilder die ich in den letzten Jahren mit ND Filter in Wilhelmshaven an verschiedenen Häfen fotografiert habe. Einige davon sind auch in meinem Shop zu bekommen: www.RainerGanskeShop.de

Wer meinen nächsten Blogeintrag nicht verpassen möchte, kann sich hier in meinen Newsletter eintragen (kein Spam, jederzeit abbestellbar): Newsletter

2 Gedanken zu “Wasser spiegelglatt – Fotos mit ND Filter”

Kommentare sind geschlossen.